DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Nicht nur der Partschinser Wasserfall – der größte Südtirols - beeindruckt mit seinen zu Tal tosenden Wassermassen, zahlreiche Waalwege entlang offener Wasserkanäle laden zu gemütlichen Wanderungen für die ganze Familie. Am Rablander Biotop, dem idyllischen Plätzchen gleich an der Etschradroute der Via Claudia Augusta lässt sich eine gemütliche Rast einlegen.

Der Partschinser Wasserfall ist einer der schönsten im Alpenraum. Er ist nicht nur Wahrzeichen des Ortes, beliebtes Fotomotiv und beeindruckendes Wasserschauspiel, sondern weist zudem ein besonderes Heilklima auf. In der alpinen Gesundheit spricht man von der hohen Luftfeuchtigkeit und Verdunstungskälte am Wasserfall, die nicht nur erfrischend und vitalisierend ist, sondern auch durch den verbesserten Gasaustausch in der Lunge, das Immunsystem stärkt. Das Besondere ist die hohe Konzentration an aktiven Sauerstoff-Ionen. Sie binden Feinstaub und Abgase, stimulieren das Immunsystem, reinigen die Atemschleimhäute, beruhigen das vegetative Nervensystem und den Kreislauf und wirken allgemein vitalisierend. Da sie auch den Gasaustausch in der Lunge erleichtern, wird die „Wasserfallkur“ Allergikern und Asthmatikern empfohlen.

Aus der 2015 durchgeführten Gesundheitsstudie wurde dem Partschinser Wasserfall höchste Luftreinheit bescheinigt, welche an die weltweit hervorragendsten Werte grenzt.

Gesundheitsfördernde Veranstaltungen und Angebote finden regelmäßig statt. Ein Highlight am Partschinser Wasserfall ist die wöchentlich im Mai stattfindende Nachtwanderung mit Licht- und Musikshow mit dem Titel „Im Rausch der Sinne“.

Idealer Ausgangspunkt für Waalwege: Gleich 3 Waalwege, die offenes Wasser führen, sind in Partschins begehbar. Der Rablander Waalweg, der Partschinser Waalweg und der Mühlwaalweg.

Weitere bekannte Waalwege, der Algunder- und der Marlinger Waalweg starten in Töll/Partschins.